Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli 2017

Am 28. Juli 2017 findet der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag statt – unter dem Motto

„Hepatitis eliminieren!“

2015 starben 1.34 Millionen Menschen an den Folgen einer Hepatitis – mehr als an HIV und genauso viele wie an Tuberkulose.

Weltweit haben 257 Millionen Menschen eine chronische Hepatitis B und 71 Millionen eine chronsche Hepatitis C. Doch nur 9% der Menschen mit Hepatitis B und nur 20% der Menschen mit Hepatitis C kennen ihre Diagnose und noch viel weniger wurden/werden behandelt. Um das von der WHO gesetzte Ziel einer quasi Hepatitis-freien Welt 2030 zu erreichen, muss noch viel getan werden. Insbesonder in den Ländern, in denen die meisten Betroffenen zu Hause sind.

Bis 2030 sollen diese Infektionen drastisch eingedämmt werden. Auch in Deutschland sind Hunderttausende von chronischer Hepatitis B und C betroffen.

Eine Hepatitis-B-Infektion lässt sich durch eine Schutzimpfung verhindern. Eine Neuinfektion heilt bei Erwachsenen meist von selbst aus, kann aber auch chronisch werden. Medikamente können eine chronische Hepatitis B in der Regel nicht ganz ausheilen, unterdrücken. Damit sinkt die Gefahr von Spätfolgen wie Zirrhose und Leberkrebs, und wahrscheinlich auch das Ansteckungsrisiko für andere. Forscher suchen nun intensiv nach heilenden Therapien gegen Hepatitis B.

Eine Hepatitis-C-Infektion ist dank neuer Medikamente heute fast immer heilbar. Frühere Therapien (mit Interferon) konnten zwar ebenfalls zur Heilung führen, erreichten dieses Ziel aber deutlich seltener und waren für ihre Nebenwirkungen berüchtigt. Das Interferon-Zeitalter ist für die Hepatitis C jedoch vorbei: Seit 2014 wurde eine Reihe von neuen Medikamenten zugelassen, welche verträglicher sind und über 90% der Betroffenen schon beim ersten Therapieversuch dauerhaft von ihrer Infektion befreien. Damit ist das Ziel, die Hepatitis C bis 2030 zu eliminieren, nun erstmals überhaupt denkbar geworden.

50% der Menschen mit chronischer Hepatitis leben in

Brasilien, China, Ägypten, Indien, Indonesien, Mongolei, Myanmar, Nigeria, Pakistan, Uganda, Viet Nam.

Hier leben besonders viele Menschen mit chronsicher Hepatitis

Kambodscha, Kamerun, Kolumbien, Äthiopien, Georgien, Kyrgyzstan, Morokko, Nepal, Peru, Philippinen, Sierra Leone, Südafrig, Tanzania, Thailand, Ukrain, Usbekistan, Zimbabwe.

http://www.who.int/campaigns/hepatitis-day/2017/event/en/

http://www.who.int/hepatitis/publications/global-hepatitis-report2017/en/

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.